China Urlaub 2008

China 2008 steht ohne Zweifel eng in Verbindung mit den olympischen Spielen. Wer im Jahr 2008 in China war, der hat dieses einmalige Großereignis in der Regel auch mitgenommen, genau wie wir in unserem China Urlaub. Eine ganz andere und ungewohnte Kultur fasziniert den Reisenden wie auch mich auf einer Rundreise durch China. Zwar war das ganze Land zu dieser Zeit von den olympischen Spielen geprägt, diese wurden jedoch auf eine unvergleichliche Art und Weise gefeiert. Mit knapp 1,3 Milliarden Einwohner ist dieses Land auch nicht gerade dünn besiedelt – vielmehr gibt es an jeder Ecke eine interessante Sehenswürdigkeit oder ein spannendes Erlebnis, ob kulturell oder kulinarisch. Wer beispielsweise Interesse nicht nur an der Lebensart sondern auch an der Esskultur der Inländer Chinas hat, der kann in einem der zahlreichen chinesischen Restaurants in Peking Eindrücke und Geschmackserfahrungen gewinnen, die ihresgleichen suchen. Hier wäre eine China Rundreise die ideale Reiseart.Zwar ist für den europäischen Reisenden die chinesische Nahrungsmittelliste ungewohnt und beinahe ein Wagnis, wer jedoch aufgeschlossen ist, für den sind es durchaus interessante Speisen und außergewöhnliche Geschmackserfahrungen.



Bei einem Besuch in China darf natürlich auch ein Besuch der chinesischen Mauer nicht fehlen. Dieses Bauwerk hat mich von der Größe her überwältigt. Wenn man bedenkt, auf welche Länge es sich erstreckt, wie alt es ist und dass man die chinesische Mauer sogar vom Weltall aus erkennen kann, so ist es umso bewegender sich einmal an und auf diesem Bauwerk zu befinden. Ein einziges Manko gab es bei diesem Aufenthalt – die chinesische Mauer war schlichtweg übervölkert mit Touristen. Das kann natürlich auch an den olympischen Spielen und der Reiselust in die Volksrepublik China gelegen haben, es hat mich auch prinzipiell nicht sonderlich gestört, denn die genannten positiven Attribute überwiegen.








     
Grundsätzlich sollte man die Chance also nutzen, wenn sie sich ergibt, die chinesische Mauer zu besuchen. Selbiges gilt meiner Ansicht nach für ganz China – auch wenn es wahrscheinlich ein solches Großereignis wie die olympischen Sommerspiele 2008 in Peking in absehbarer Zeit nicht mehr geben wird, so sollte man auch einen herkömmlichen Aufenthalt in China in Betracht ziehen. Die Kultur ist vielen unbekannt bzw. einzig aufgrund der hiesigen Möglichkeiten geläufig, dennoch ist sie äußerst vielseitig und gilt als eine der ältesten und größten Kulturen weltweit.






Ein Aufenthalt in China ist für mich mehr als nur Urlaub, es war eine Bereicherung und unvergleichliche Erfahrung, die ich nicht missen möchte, auch wenn es mit Sicherheit weniger Entspannung als vielmehr ein Bildungs- bzw. Erfahrungsurlaub gewesen ist.

PS: Ich schreibe auch in einen Blog mit ..Interesse?. Hier der Link : Rundreiseblog.de
Nächsten Jahr geht es auf große Südamerikareise und Thailandreise
Ihr Hans Werner Finking, Wiesenstrasse 3, 99947 Behringen,mail:werner455@web.de